Zurück

5 Tipps für gesunde Ernährung

Oft ist es nicht leicht sich im Alltag gesund zu ernähren. Häufig ist den Menschen nicht einmal bewusst, wie genau gesunde Ernährung aussehen soll. Doch mit den folgenden Tipps fällt eine gesunde Ernährung schon viel leichter.

Ein ausgewogenes Frühstück

Wer eine gesunde Ernährung anstrebt, sollte seinen Tag stets mit einem ausgewogenen Frühstück beginnen. Nur so bekommst Du ausreichend Energie für Deinen individuellen Tagesablauf und bist lange Zeit gesättigt. Schnell wirst Du merken, dass sich auch Deine Leistung dadurch erhöhen wird. Zur Auswahl stehen hierbei ballaststoffreiche Vollkornprodukte, Müsli, Joghurt und Obst.

Fünf Portionen

Empfohlen wird weiterhin der tägliche Genuss von fünf Portionen Gemüse oder Obst. Diese gesunden Lebensmittel versorgen Deinen Körper mit notwendigen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Auch Mineralstoffe und Ballaststoffe bieten Lebensmittel wie zum Beispiel Äpfel oder Wurzeln. Zusätzlich tragen diese mit ihren Wirkstoffen auch zur Schönheit von Haut und Haar bei.

Gestaltung des Mittagessens

Zu viel Essen macht den Körper kraftlos. Du solltest daher mittags leichte Kost wählen. Mageres Fleisch oder Fisch sind die richtige Wahl. Auch auf genügend frisches Gemüse sollte geachtet werden. Salat, Beilagen und Obst steigern zusätzlich Deine Konzentration und machen Dich fit für weitere Aktivitäten.

Zeit lassen beim Essen!

Genieße Dein Essen bewusst und lasse Dir genügend Zeit um langsam zu essen. Schließlich soll Essen eine kleine Belohnung darstellen. Das bewusste und langsame Essen wirkt sich positiv auf Dein persönliches Sättigungsempfinden aus. Du bist tatsächlich schneller satt und isst somit weniger. Zudem hält dieses Sättegefühl länger an.

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Jeder weiß, dass Trinken äußerst wichtig ist und trotzdem fällt es oft schwer dies in ausreichendem Maße zu tun. Tatsächlich sollte man täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser trinken. Der Flüssigkeitshaushalt ist somit ausgeglichen und alle Körperfunktionen agieren optimal. Der Organismus bleibt in Schwung. Auch nach dem Sport ist es besonders wichtig, mehr als üblich zu trinken. Du hast geschwitzt und brauchst nun Wasser für einen funktionierenden Mineralienhaushalt.

Ich hoffe die Tipps helfen dir, einen ersten Überblick zu bekommen. Ich werde auf das Thema auf jeden Fall noch genauer eingehen. Falls das noch nicht der Fall ist, speichere die Seite doch einfach und komm später wieder zurück!