Geld verdienen mit SEO-Leistungen (Anfängerfreundlich)

Im Internetbusiness Fuss zu fassen ist nicht ganz einfach. Einfache SEO-Leistungen anzubieten, können hier eine interessante Alternative darstellen. Du kannst so von anderen lernen, arbeitest in der Praxis an Projekten, verdienst dabei Geld und kannst damit eigene Projekte finanzieren.

Geld verdienen mit einer eigenen Website ist eben doch nicht so einfach

Wenn es nach den bekannten Gurus geht, dann kann man heute eine Website starten und in 30 Tagen davon leben. Das mag in einzelnen Fällen mit viel Glück oder auch grossem finanziellem Aufwand funktioniert haben, die Regel sieht aber ganz anders aus. Die meisten können froh sein, wenn sie im ersten Monat auf einen Euro kommen. Ein Grossteil wird auch komplett leer ausgehen.

Um eine Website schlussendlich wirklich profitabel zu machen, braucht es mehr als ein kleiner Kurs, in dem man lernt, wie man eine Nischenseite baut. Und um von Onlinebusiness leben zu können, braucht es noch mal andere Voraussetzungen.

Wissen und Erfahrung müssen vorhanden sein

Es ist zwar richtig, dass jeder ganz einfach eine Website starten kann. Diese erfolgreich zu machen ist ein anderes Problem. Wissen und Erfahrung sind auch beim Onlinebusiness genau so wichtig, wie in jedem anderen Geschäft oder Beruf auch.

Und entgegen den Aussagen der Gurus musst du dir im Klaren sein, dass du dieses Wissen nicht durch ein eBook, mal eben in 2 Stunden aneignen kannst. Auch ein Videokurs wird nicht genug sein. Selbst wenn du alles lernst, was es zu lernen gibt, fehlt noch immer die Erfahrung.

Eine kleine Nischenseite ist mit Sicherheit ein sehr guter Einstieg ins Onlinebusiness, da man gleich mit wichtigen Fragen konfrontiert wird. Keyword-Recherche, Content Erstellung, Linkaufbau und so weiter. Jeder wird bei der ersten Seite aber Fehler machen und seinen besten Weg erst mit der Zeit erkennen. Denn, was für eine Website funktioniert, muss nicht unbedingt für andere funktionieren. Da kommt dann eben die Erfahrung ins Spiel.

Kleine SEO-Leistungen als Einstieg ins Geld verdienen im Internet

Wer im Internet sein Geld verdienen möchte, der braucht im Prinzip nicht einmal eine Website. Alternativ kannst du nämlich einen Service anbieten und diesen über Kleinanzeigeportale bewerben.

Ganz einfach starten kannst du mit kleinen SEO-Leistungen, wie Social Bookmarks, Artikelverzeichnissen, Webkatalogen oder SEO-Texten. Dein Wissen im Bereich Suchmaschinenoptimierung kann hier nahezu null sein und du wirst dennoch Kunden finden. Denn würde man sich die Suchmaschinenoptimierung als eine Kette vorstellen, so wären diese Arbeiten quasi die letzten Glieder. Der Auftraggeber gibt hier so vieles vor, dass man kaum etwas falsch machen kann.

Im Gegenteil, natürlich wirkende Texte sind jetzt sogar noch besser, als zu sehr optimierte. (Siehe dazu SEO ohne SEO)

Anfängerfreundliche SEO-Leistungen in der Praxis

Bei den SEO-Leistungen für Kunden geht es darum, dass diese mehr Backlinks auf ihre Seiten benötigen und diese sollst du liefern. Bezahlt wirst du in der Regel pro gesetzten Link. Falls du jetzt noch überhaupt nicht weisst, wie du das machen sollst, empfiehlt sich ein Besuch bei dofollow.de, genau gesagt im Linkaufbau Center. Alle Seiten in den dort aufgeführten Listen, ermöglichen es dir Links zu hinterlassen. Somit hast du dort schon mal einen sehr guten Überblick.

Und jetzt? Wie weiter?

Keine Panik. Es ist wirklich ganz einfach. Als Nächstes musst du herausfinden, zu welchem Preis du deine Dienstleistungen anbieten möchtest. Am besten machst du es so, dass du jede Linkart (Webkatalog, Social Bookmark, Artikelverzeichnis, usw) etwas austestest. Finde heraus, wie lange du für einen Eintrag benötigst und setze dir noch einen gewünschten Stundenlohn. Möchtest du z.B. 10€ die Stunde verdienen und schaffst 2 Artikelverzeichnisse, dann könntest du 5€ pro Eintrag verlangen (kleiner Tipp am Rande: 5€ ist sehr günstig).

Schau dir auch ähnliche Angebot bei Jobbörsen an, um die Preislage herauszufinden. Hier bieten sich Plattformen wieSEOjobbörse oder Bloggerjobs an.

Fazit

Einfache SEO-Leistungen anzubieten kann ein interessanter Einstieg ins Onlinebusiness sein. Man lernt dabei automatisch gewisse Tricks und sieht anhand der Projekte seiner Kunden, wie man vorgehen muss. Man profitiert so indirekt von echter Praxis und verdient dabei mehr, als mit der ersten eigenen Website. Man kann von dieser Arbeit sogar leben.

Selbstverständlich spricht auch nichts dagegen, zur gleichen Zeit auch noch eine eigene Website zu starten und diese quasi mit der SEO Arbeit zu finanzieren.